Spielbericht

Freudschaftsrunde FC Speyer 09 – FC Viktoria Neupotz

Mit einem Fußballknaller konnten wir nach der langen Pause in die Saisonvorbereitung starten. Beim FC Speyer erwartete uns eine ambitionierte Mannschaft, aus einem Verein, der in unserer Region sicherlich zu den stärksten gehört. Hochmotiviert liefen daher unsere Jungs am Freitagabend auf dem beeindruckenden Vereinsgelände auf, um sich gegen die E1 von Speyer (die erste von drei Mannschaften) zu beweisen.
An diesem Abend bekamen die Zuschauer ein begeisterndes und spannendes Fußballspiel zu sehen. Unsere Mannschaft trat von Beginn an mit breiter Brust auf und zeigte, dass sie keine Angst hat. Die erste Chance des Spiels hatten dann auch wir. Henri war ein bisschen schneller als sein Verteidiger, war aber beim Abschluss zu nah am Tor, der Torwart kam gut raus und konnte den Schuss abwehren. Bei einer Ecke von Speyer stand dann unsere Abwehr nicht ganz gut sortiert, so dass ein Gegner mit viel Geschwindigkeit den Ball unhaltbar ins Tor köpfte. Und weiter ging es in einer temporeichen Partie, bei der sich das Konditionstraining der letzten Wochen auszahlte. Nach einem Missverständnis in der Abwehr rollte der Ball unglücklich vor die Füße eines Speyerer Angreifers, der auf 2:0 erhöhte. Und obwohl wir tolle Spielzüge zeigten und immer wieder nach vorne spielten, wollte der Ball auf der anderen Seite einfach nicht ins Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff kam es dann durch einen Gegner zu einem satten Schuss aus der zweiten Reihe, bei dem sogar der Schütze selbst nicht sicher war, ob der Ball im Tor gelandet war oder daneben, da er am Zaun abprallte und wieder herausflog. Einige unserer Kinder zeigten sich aber als sehr faire Sportler, waren sich sicher, dass es ein Treffer für den Gastgeber war, der dann auch so gewertet wurde. So gingen wir also mit einem unverhältnismäßig hohen Rückstand in die Pause, waren aber keineswegs gewillt die Partie verloren zu geben. Im Gegenteil, die Jungs zeigten Powerplay vom Feinsten. Allen war anzumerken, dass sie endlich die Kugel im Netz zappeln lassen wollten. Als dann Henri auf 3:1 verkürzte, gab das der Mannschaft nochmal einen Kick. Stavros konnte den 3:2 Anschlusstreffer erzielen und die Mannschaft warf alles in die Waagschale. Til glänzte mit einem spektakulären Fallrückzieher, der gerade noch so vom Torwart abgelenkt werden konnte. Jasper dribbelte sich von der eigenen Hälfte aus bis kurz vors Tor und nur eine Fußspitze konnte ihn am Abschluss hindern. Ein Foulelfmeter war unglücklich etwas zu zentral platziert. Immer wieder kamen wir, nach tollen Balleroberungen von Lenny im Mittelfeld, vors Tor und nur mit viel Hingabe konnten die Gastgeber den Ball in letzter Sekunde noch aus der Gefahrenzone spielen oder der Ball krachte an die Latte. Eine derartig offensive Spielweise ist natürlich auch anfällig für Konter. In der heißesten Phase des Spiels gelang es den Speyerer Spielern auch immer mal wieder, mit Tempo auf unser Tor zuzulaufen und zweimal gaben wir ihnen etwas zu viel Platz. Das wurde gleich ausgenutzt und die Kinder zeigten, ihre unglaublich hohe Schussqualität, indem sie aus einiger Entfernung den Ball unhaltbar ins Tor hämmerten. Und immer noch wollte sich unsere Mannschaft nicht geschlagen geben. Wir setzten die Gegner sehr früh unter Druck und so konnte Henri dem Torwart den Ball klauen und erneut verkürzen. Dann ertönte auch schon der Schlusspfiff. An diesem Abend gingen alle trotz des Ergebnisses mit einem guten Gefühl vom Platz. Immerhin konnten wir zeigen, dass wir – mit Unterstützung von David und Til aus der D-Jugend – mit einer Mannschaft, die nur aus neupotzer Eigengewächsen besteht, auch mit „größeren“ Mannschaften und Vereinen mithalten können.
So können wir auch zuversichtlich und mit viel Vorfreude in das nächste Testspiel gehen. Am Samstag, den 19.2. um 11:00 begrüßen wir auf unserem Hartplatz einen Teil des Perspektiventeams des KSC unter der Leitung von Nenad Popovic. Das wird bestimmt wieder ein sehenswerter Mittag.
Es spielten: Silas (Tor), David (Tor), Lenny, Henri (2), Stavros (1), Jasper, Til, Dominic, Lian und Luis

3:0 (5:3)

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Weitere Seiten

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner