Spielbericht

Freundschaftsrunde: FC Viktoria Neupotz – TSV Schott Mainz III

Mit Schott Mainz hatten wir am letzten Samstag nicht nur einen namenhaften Gegner zu Gast, sondern auch einen sehr starken Teilnehmer der U11 Talentrunde. Hier haben die 16 Tabellenbesten aus dem Kreis Südwest die Gelegenheit, sich miteinander zu messen. Eine tolle Gelegenheit also für unsere Mannschaft, sich zu präsentieren. Gut eingestellt und hoch motiviert begannen die Jungs das Spiel. Ein Rückpass auf den gegnerischen Torwart hätte fast die Führung bedeutet - wäre da nicht der Pfosten im Weg gewesen. Wir spielten richtig gut mit, machten das Feld eng und hatten auch im Angriff unsere Chancen. Leider war Mainz das Team, das in der 10. Minute in Führung ging. Aber das war kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Die Zuschauer sahen ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe. In der letzten Minute vor dem Pausenpfiff mussten wir dann noch das 0:2 hinnehmen. Nach kurzer Erholung ging es intensiv weiter. Und auch der 0:3 Rückstand hatte keinen negativen Einfluss auf die Moral der Mannschaft. Als dann Lenny im Mittelfeld frei bei einer Ecke von Henri zum Abschluss kam und den Ball unter die Latte hämmerte, war der Jubel groß. Dann konnte Stavros auch noch auf 2:3 verkürzen. Jede gute Aktion unserer Mannschaft wurde nun von den Zuschauern und den Spielern selbst gefeiert. So auch Silas, der wieder bärenstark einige tolle Paraden zeigte. Selbst nach dem 2:4 waren sich alle einig, dass es sich um ein gerechtes Ergebnis handelt. Leider waren die letzten 5 Minuten auf unserer Seite recht konfus, was von den Gästen knallhart bestraft wurde. In dieser Zeit fielen vier weitere Tore, die das Endergebnis deutlich schlechter aussehen lassen als das Spiel war. Insgesamt jedoch eine tolle Begegnung, bei der alle Spaß hatten und die Jungs zeigen konnten, dass sie auch hier mithalten können und ein starkes Team sind.  Aber auch die Stimmung abseits des Platzes ist positiv zu erwähnen. Es herrschte sehr freundschaftliche Stimmung, wozu wahrscheinlich auch die hervorragende Verpflegung ihren Beitrag geleistet hat. Daher noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Organisatoren. Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns demnächst zu einer Revanche in Mainz…

Es spielten: Silas (Tor), Lenny (1), Henri, Stavros (1), Jasper, Til, Dominic, David, Lian, Luis

und Levin.

2:8 (0:2)

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Weitere Seiten

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner