Spielbericht

Freundschaftsrunde: FC Viktoria Neupotz – KSC Perspektivteam

Am letzten Samstag hatten wir mit einem Teil des Perspektivteams des KSC einen namenhaften Gegner zu Gast. Auch wenn die meisten der angereisten Kinder aus den Jahrgängen 2012 und 2013 stammen und somit etwas jünger sind als unsere E-Jugend – an diesem Tag unterstützt von 3 D-Jugend Spielern – handelt es sich doch um ausgewählte Talente aus dem gesamten Raum Karlsruhe und Südpfalz. Somit war von Vorneherein klar, dass „die Kleinen“ nicht zu unterschätzen sind. Im Vorfeld hatten die Trainer sich darauf geeinigt, drei Mal 30 Minuten zu spielen. So konnten alle unserer Spieler zum Zuge kommen und auch die Gäste, die mit doppelter Mannschaftsstärke angereist waren, konnten alle Kinder einsetzen. Den Jungs war nicht anzumerken, dass der Hartplatz, wenn auch frisch hergerichtet (vielen Dank an den Platzwart!), eher ungewohntes Terrain für die meisten war.  Leider mussten wir genau wie in Speyer ein viel zu frühes Tor nach einem Standard hinnehmen. Bei einer Ecke kam auch hier ein Angreifer frei zum Kopfball und der Torwart war chancenlos. Dann erhöhten die Gäste auf 0:2. Auftrieb gab dann wieder der Anschlusstreffer von Stavros, der nach einer Ecke traf. Nach der ersten Pause ging es weiter wie zum Ende des ersten Drittels. Wir spielten mutig nach vorne und die Kinder erarbeiteten sich Chance um Chance, der Ball wollte aber einfach nicht ins Netz. Immer wieder rettete das Aluminium, der Ball flog knapp am Tor vorbei oder der wirklich außergewöhnlich starke Torhüter lenkte den Ball im letzten Moment ab. Es war mal wieder wie verhext und eigentlich hätten wir längst in Führung liegen müssen. Das war auch dem Trainer der Gäste anzumerken, der mit der Situation sichtlich nicht zufrieden war. Dann gab es wieder zwei Situationen in denen die Gegner sich doch vors Tor spielen konnten und auf 1:4 erhöhten. Von dieser Kaltschnäuzigkeit kann sich unser Team sicherlich eine Scheibe abschneiden, denn hier resultierte fast jede Gelegenheit auch in einem Treffer. Endlich gelang dann auch Henri das langersehnte Tor. Nach ein paar Minuten Pause liefen die Spieler dann zum letzten Drittel auf. Niemand war bereit aufzugeben. Und daran änderte auch die Tatsache, dass es noch zwei Gegentreffer gab, nichts. Unermüdlich versuchten die Jungs weiter nach Vorne zu spielen und plötzlich lief es. Beim Stand von 2:6 wurde es noch einmal richtig spannend und die Zuschauer erlebten eine tolle Aufholjagd. Lenny verkürzte, dann war Stavros dran. Nur noch 4:6. Henri erzielte den Anschlusstreffer und das Tor von Stavros zu Ausgleich fühlte sich eigentlich an wie ein Siegtreffer. In puncto Moral kann man den Jungs wirklich nur gratulieren.

Nach diesem tollen Auftritt freuen wir uns zunächst auf die nächsten Pflichtspiele und natürlich auch auf die U11-Talentrunde, bei der wir am 13.3. um 11 Uhr Schott Mainz zu Gast haben werden.

Es spielten: Silas (Tor), David Br. (Tor), Lenny (1), Henri (2), Stavros (3), Jasper, Til, Dominic, David B., Lian, Aaron und Levin.

26.02.2022

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Besucht uns auch auf Facebook!

Kontakt Info

Weitere Seiten

Gestaltung und Betreuung der Website durch Wolf Ware GmbH Rülzheim

Copyright © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner